Willkommen

Wir möchten Ihnen einen Einblick in unsere kieferorthopädische Praxis ermöglichen und Fragen zu Ablauf und Besonderheiten, Behandlungstechniken und -optionen einer kieferorthopädischen Therapie erläutern.



Eine kieferorthopädische Behandlung dient in erster Linie dem Zweck, die Funktionalität des Gebisses zu erhalten oder wieder herzustellen. Der Begriff Funktionalität bezieht sich sowohl auf Kauen und Abbeißen, aber auch auf Sprechen und Hygienefähigkeit. Dies betrifft Kinder und Jugendliche ebenso wie Erwachsene.
Gerade Zähne sind leichter zu pflegen und so ein Leben lang zu erhalten. Sie passen genau ineinander und ermöglichen in der Regel eine fehlerfreie Lautbildung. In den allermeisten Fällen kann als Nebeneffekt eine ästhetische Veränderung herbeigeführt werden.

Kieferorthopädische Behandlungen variieren stark und können sehr unterschiedlich verlaufen. Sie erfordern ein fundiertes Behandlungskonzept, welches zu Beginn erstellt und mit Ihnen ausführlich besprochen wird.



In der Bundesrepublik Deutschland sieht die Gesetzgebung die Möglichkeit der Weiterbildung für Zahnärzte auf dem Gebiet der Kieferorthopädie vor. Die Weiterbildung dauert in der Regel vier Jahre, setzt für diese Zeit eine Vollzeittätigkeit in einer kieferorthopädischen Praxis sowie einer Universitätszahnklinik voraus und wird mit der Fachzahnarztprüfung abgeschlossen. Sie erkennen den weitergebildeten Kieferorthopäden an der Führung der Gebietsbezeichnung "Fachzahnarzt / Fachzahnärztin für Kieferorthopädie" oder "Kieferorthopäde / Kieferorthopädin".

 

©2021 Praxis Dr. Laibe | Rützhaubstraße 7 - 67346 Speyer | Tel: 06232-76051
Impressum | Datenschutz